18.05.24

18.5.24 - Sattelbach-Untermeierhof

Die letzten beiden Tagen war Ruhepause aufgrund des schlechten Wetters und mittelstarker Schmerzen im kaputten Fuß.

In der Nacht wurden die Schmerzen dann wieder fast  unerträglich mit 8-9 auf der VAS. Die 800 mg Ibuprofen, die ich um 05:00 einnahm wirkten aber wider Erwarten sehr gut und so konnte ich auch eine kurze Radtour fahren.

Das Wetter ist für die heißesten Mai seit Menschengedenken recht bescheiden. Starke Bewölkung, böiger Wind und ab Schwechatbach dann Regen, so dass ich in Sattelbach umkehren musste. Die Temperatur lag bei kühlen13 Grad.

14 km in 46' - 309 Höhenmeter - 17,9 km/h - 104 Puls - 194 W NP - 502 kcal.


Fotos von der Tour

15.05.24

15.5.24 - Groisbach

Das erste Mal seit fast zwei Wochen wieder schmerzfrei. Das Wetter passt auch mit Sonne, mittelstarkem Wind und durchschnittlich 16 Grad. Leider aufgrund einer Einladung bei Freunden ab Mittag heute nur Zeit für eine kurze Runde.

10 km in 34' - 163 Höhenmeter - 16,7 km/h - 109 Puls - 156 W NP - 329 kcal.


Fotos von der Tour

14.05.24

14.5.24 - Reisetberg-Siegenfeld-Helenental

Der gestrige Ruhetag hat gut getan. Ich habe die erste Nacht seit Ausbruch der neuropathischen Schmerzen ohne Ibuprofen verbracht und alles war ok.

Auf der Radtour heute auch keine Schmerzen im Fuß, aber dafür ziemliche Probleme mit dem kaputten Knie. Durch die Schmerzen der letzten zehn Tage und das Quasimodo-Humpeln hatte ich eine Fehlhaltung der Beine und damit viel Druck am Knie, das jetzt beleidigt ist.

Das Wetter war heute gut zuerst mit Sonne, dann Wolken und stürmischer Südostwind bei 18 Grad.

28 km in 1h 37' - 718 Höhenmeter - 17,3 km/h - 112 Puls - und das erste Mal seit Beginn des Schubes wieder eine Leistung von über 180 W NP - 1.006 kcal.


Fotos von der Tour

12.05.24

12.5.24 - Untermeierhof

 Die Nacht ist gut verlaufen und die Schmerzen im Fuß lassen weiter nach - heute VAS 2-3. Das Lidocain-Pflaster scheint jetzt voll zu wirken.

Ich bin trotzdem heute nur einmal ums Haus gefahren, um die Sonntagszeitungen zu kaufen - ich muss mich von den Höllenschmerzen der letzten Tage erholen.

7 km in 23' - 121  Höhenmeter - 17,1 km/h - 120 Puls - 164 W NP - 233 kcal.


Fotos von der Tour

11.05.24

11.5.24 - Dornbach

Die neuropathischen Schmerzen im Fuß pendeln sich jetzt bei circa 4 auf der VAS ein. 24 Stunden Dauerschmerzen, aber mehr beim Gehen, eigentlich Humpeln.

Trotzdem schleppte ich mich auch heute wieder aufs Radl. Das Wetter war ganz ok, ziemlich kalt am Anfang, dazu mittelstarker, böiger Nordwind, Sonne und durchschnittlich 17 Grad.

Am Bergsegment rauf nach Dornbach wurden die Schmerzen im Fuß zu stark und ich musste die Tour leider abbrechen.

21 km in 1h 16' - 531 Höhenmeter - 16,9 km/h - 110 Puls - Powermeter-Daten habe ich keine, da ich irrtümlicherweise bei Start der Aktivität auf "Gehen" statt auf "MTB" gedrückt habe, aber Strava gibt 200 W NP an - 942 kcal.


Fotos von der Tour

10.05.24

10.5.24 - Römerberg

Zu den starken Schmerzen im rechten Fuß kamen jetzt neu eine ausgewachsene Gingivitis dazu und am rechten Unterschenkel entwickelte sich aus heiterem Himmel ein schwarzblaues Hämatom (siehe Fotos).

Die Gingivitis war so unangenehm, dass ich nicht essen konnte, weil ich dauernd auf die Geschwulst gebissen habe, aber mit Pyralvex wird es langsam besser. 

Die letzte Nacht war die erste seit fast einer Woche, in der ich wenigstens kurz schlafen konnte, weil die Schmerzen im Fuß nicht mehr ganz so stark waren. 

Wir haben gestern die Größe des Versatis-Pflasters verdoppelt - vielleicht war das der  Grund für die Besserung.

Heute war das Wetter gut mit Sonne, schwachem Wind und durchschnittlich 16,7 Grad. Die starken Schmerzen beim Radeln ließen nach einer halben Stunde nach und waren dann nur mehr mittelstark - so kann man es aushalten.

33 km in 1h 51' - 767 Höhenmeter - 17,8 km/h - 112 Puls -172 W NP - 1.187 kcal.

Fotos von der Tour

09.05.24

9.5.24 - Heiligenkreuz

Aufgrund der starken Schmerzen im rechten Fuß durch die Small Fibre Neuropathy habe ich jetzt zwei Tage Radpause gemacht, aber heute habe ich mich dann doch wieder aufs Radl geschleppt.

Gehen geht überhaupt nicht, ich kann nur unter Höllenschmerzen humpeln, aber sobald ich am Rad sitze geht es halbwegs, da der Großteil der Schmerzen auf der Oberseite des Fußes auftritt.

Das Wetter war ganz gut mit Sonne, wenig Wolken, stürmischem Westwind mit bsi zu 39,2 km/h und durchschnittlich 15 Grad.

16 km in 53' - 457 Höhenmeter - 18 km/h - 112 Puls - 179 W NP - 580 kcal und die Erkenntnis, dass unter Schmerzen - Gott sei Dank - schon wieder kleine Ausfahrten möglich sind.


Fotos von der Tour