10.09.13

10.9.13 - Lindkogel-Anninger

Start um 6.45 Uhr bei stürmischem Südwind und 9 Grad. Zuerst ging es auf Feldwegen nach Kottingbrunn, die Guglzipfstrecke bergauf bis Ödlitz, runter zum Haidlhof, die Straße bergauf bis zum Zobelhof, dann die klassische Lindkogel-MTB-Strecke aufs Eiserne Tor, runter ins Helenental, rauf nach Siegenfeld, weiter nach Gaaden und auf den Anninger. Über den Richardhof und Trumau wieder nach Hause. 93 km in 5h 42 Minuten und weitere 1.752 Höhenmeter für die Vuelta Skelta. Jetzt fehlen zum Ziel nur mehr 454 Höhenmeter. Vom Lindkogel zur Augustinerhütte Ausfall des GPS, deshalb sieht der Track etwas komisch aus.

Und eine dreidimensionale Ansicht der Tour (erstellt von www.veloviewer.com):

Google