03.03.24

3.3.24 - Römerberg

Start um 09:16 in voller Wintermontur bei einem Grad plus. Im Tal unten habe ich mich dann umgezogen auf 3/4-Hose und oben kurz. Wollmütze und die dicken Winterhandschuhe kamen ebenfalls zur Winterjacke in den Rucksack.

Bierpause im Cafe Doblhoffpark in Baden, das bis auf den letzten Platz voll war - jeder will raus bei diesem tollen Frühlingswetter. 

Dort hatte es schon über 25 Grad in der Sonne und das Hirter Bier vom Fass schmeckte köstlich.

Im Helenentalrad war dann ein Zugang wie sonst nur in den Sommerferien - Rollatoren, Rollstühle, Kinderwägen, Kinder auf Woom-Rädern, Spasten, Opis auf Elektro.Mopeds, Pensionistenvereine - alles war heute unterwegs am Radlweg.

35 km in 1h 56' - 910 Höhenmeter - 18 km/h - 109 Puls - 177 W NP - 1.280 kcal.


Fotos von der Tour

02.03.24

2.3.24 - Schulzheim

Bei der Abfahrt dichter Nebel, der dann im Helenental weniger wurde.

Beim Schulzheim war es mir aber dann zu kalt und ich habe umgedreht. Wolken, Nebel, Sonne und gefühlte 1,7 Grad sind nicht wirklich frühlingshaft.

15 km in 50' - 434 Höhenmeter - 18,1 km/h - 122 Puls - 179 W NP - 547 kcal.


Fotos von der Tour

01.03.24

1.3.24 - Groisbach

Auch im März wird gleich wieder angeschrieben. Das Wetter war wie immer durchwachsen mit starker Bewölkung, mittelstarkem Wind und acht Grad.

11 km in 40' - 224 Höhenmeter - 16 km/h - 122 Puls - 182 W NP - 412 kcal.


Fotos von der Tour

29.02.24

29.2.24 - Krainerhütte

Am letzten Tag des Februar recht ordentliches Wetter mit starker Bewölkung, mittelstarkem Wind und gegen Ende der Tour ein paar Sonnenstrahlen - das Ganze bei gefühlten 6,8 Grad.

14 km in 46' - 547 Höhenmeter - 18,4 km/h - 106 Puls - 190 W NP - 587 kcal.

Anfang Februar war das Wetter echt grottig, und so gab es bis Mitte des Monats nur sechs kurze Radtouren. 

Dann wurde es deutlich besser und ich konnte mit 7.880 Höhenmeter erstmals heuer eine Climbing-Challenge erfolgreich beenden. 

YTD bisher damit bisher 14.600 Höhenmeter und das drittbeste Ergebnis aller Zeiten - hoffentlich bleibe ich gesund, dann kann es so weiter gehen!


Fotos von der Tour

28.02.24

28.2.24 - Untermeierhof-Schwechatbach

Nach dem Erreichen der Climbing Challenge ist bei mir irgendwie die Luft raus.

Das Wetter war auch nicht berühmt: Stark bewölkt, mittelstarker Wind, aber wärmer als zuletzt - und so bin ich heute nur eine ganz kurze Runde gefahren.

7 km in 25' - 157 Höhenmeter - 17 km/h - 102 Puls - 188 W NP - 256 kcal.


Fotos von der Tour

27.02.24

27.2.24 - Dornbach

Sehr ähnliches Wetter wie in den letzten Tagen. In der Früh Minusgrade, dann kam Föhn auf und die Temperatur stieg in den zweistelligen Bereich. Wie meistens stark bewölkt, mit ganz wenigen Sonnenstrahlen und durchschnittlich 6,7 Grad.

Heute wollte ich eine längere Tour fahren, wäre aber am Anfang fast erfroren. Im Wald dann null Sicht und sehr tiefer Boden.

Nachdem ich mich den Berg bis Dornbach raufgekämpft habe wurde ich von eine Gruppe Forstmaxln mit Traktoren, Harvestern und sonstigem Teufelsgeräten zur Zerstörung des Waldes aufgehalten und musste wieder umkehren.

Trotzdem konnte ich heute die Strava-Climbing-Challenge das erste Mal heuer beenden. 

Im Jänner haben mir noch lumpige 280 Höhenmeter zum Erreichen der Monats-Challenge gefehlt und da war ich echt ziemlich sauer!

22 km in 1h 17' - 741 Höhenmeter - 17,2 km/h - 109 Puls - 188 W NP - 764 kcal.


Fotos von der Tour

26.02.24

26.2.24 - Baden-Doblhoffpark

Typisches Spätwinterwetter: In der Früh minus drei Grad, bei der Abfahrt um 09:18 dann schon null Grad. 

Im Tal kam dann Südostföhn auf und es wurde sofort deutlich wärmer - im Durchschnitt hattes es dann 7,8 Grad.

Erstmals im heurigen Jahr habe ich auf einer Tour richtig Gas gegeben, was man am Puls und an der Leistung sieht. 28 km in 1h 25' - 905 Höhenmeter - 19,7 km/h - 112 Puls - 190 W NP - 1.065 kcal.


Fotos von der Tour