16.09.14

16.9.14 - Mitterndorf

Heute wäre die Chance gewesen, nach einer Woche Dauerregen wieder einmal eine Radtour zu fahren, da der nächste Regen erst ab Mittag eintrifft. Ich startete vor 8 Uhr bei dichtem Nebel mit Sichtweiten unter 30 Metern. Bei solchen Bedingungen traue ich mich auch mit Licht nicht auf der Straße zu fahren, also ging es ins Gelände, aber nur 6 km weit. Alle Feldwege in der Umgebung sind überflutet und es gibt überhaupt keine Chance auf normales Radfahren - eine sehr enttäuschende Angelegenheit.