21.12.13

21.12.13 - Seibersdorf

Wir verbrachten jetzt geschätzte drei Monate im Dauernebel, aber heute war plötzlich von der Früh weg strahlender Sonnenschein; also gab es auch am kürzesten Tag des Jahres wieder eine Radtour. Bei leichten Minusgraden war es auf der Strasse spiegelglatt, aber im Gelände völlig problemlos zu fahren. Der starke Wind war etwas störend, die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug nur 18,6 km/h bei einem Puls vom 136. Fast 30 km in 1,5 Stunden knapp vor Weihnachten kamen aber trotzdem zusammen.